Meine Feel-Good-List – Soulful

Der Sommer ist da und mit ihm kommen laue Sommernächte, heiße Badetage und einfach dieses tolle Gefühl, wenn man von den ersten Sonnenstrahlen am Morgen geweckt wird. Ihr wisst was ich meine – dieses Gefühl es passt einfach grade alles und man genießt einfach nur das hier und jetzt 😊

Für euren ultimativen Sommer (und auch jede andere Jahreszeit) habe ich euch hier meine 20 Punkte Feel-Good-List zusammengestellt, die bei mir im Handumdrehen für gute Laune und ein tolles Gefühl sorgen. Von klischeehaft bis außergewöhnlich – von einfach bis planungsintensiver vielleicht ist ja auch die ein oder andere Kleinigkeit für euch dabei 🙂

 

1. Guter Kaffee

Ein Moment ganz für mich, Zeitschriften auf der Couch blättern und eine richtig gute Tasse Kaffee – perfekt! So läute ich zum Beispiel Freitag Nachmittag gerne das Wochenende ein 😊

2. Sich mit sich selbst beschäftigen

Nichts macht glücklicher, als Zeit mit sich zu verbringen und diese bewusst zu genießen.


3. Blumen

Frische Blumen machen ein Zuhause einfach noch schöner. Ich liebe das Gefühl nach Hause zu kommen und die Wohnung duftet nach schnittfrischen Blumen. Ein kleiner Wohlfühlmoment, den ich mir immer öfter gönnen 😊

4. Ungeschminkt sein

Es gibt nichts schöneres, als einen Tag lang einfach mal ungeschminkt zu sein und sich dennoch schön fühlen. Denn genau da drauf kommt es meiner Meinung nach an – Makeup als etwas zu sehen, das Spaß macht und nichts, das man braucht um schön zu sein.

5. Sushi

Die besten Freunde im Gepäck, gute Gespräche und leckeres Sushi – für mich der Inbegriff von Wohlbefinden. Soulfood mit Lieblingsmenschen – ein absoluter Feel-Good-Moment für mich!

6. Ordnung schaffen

Umräumen, umstellen, neu dekorieren – wer macht das nicht gerne. Und dann, wenn alles neu strukturiert und ordentlich ist, mit zufriedenem Blick auf sein Werk schauen. Mehr Zufriedenheit geht nicht!

7. Dieser Song

Liquido – Narcotic. 1000 Erinnerungen und ein Selbstbewusstseins-Boost – mehr braucht es nicht!

8. Aus dem Fenster schauen

Egal ob das Wetter gut oder schlecht ist und ob es hell oder dunkel draußen ist – wenn ich aus dem Fenster blicke, kann ich meine Gedanken schweifen lassen und finde die Ruhe und so zu mir selbst. Ich genieße den Blick über die Stadt und gönne mir so einen Moment ganz für mich.

9. Den Sonnenschein genießen

Egal ob auf der Terasse, im Urlaub oder mit dem Blick aus dem Fenster. Scheint die Sonne, bin ich glücklich. Und da ist es egal ob ich im Office sitze oder am Strand liege.

10. Cabrio fahren

Der Fahrtwind bläst durch die Haare und man fährt einfach drauf los, und landet wort, wo es einen eben hintreibt – ich liebe dieses Gefühl von Freiheit.

11. Küssen

#nowordsneeded


12. Reisen

Fremde Länder, andere Kulturen, tolle Begegnungen und jeden Tag mit einem einfach unbeschwerten Gefühl aufwachen – das bedeutet Urlaub für mich. Und da muss es nicht immer gleich die Fernreise sein, ein paar Tagen in einer fremden Stadt oder ein verlängertes Wochenende in den Bergen kann genauso spannend oder auch entspannend sein.

13. Sich etwas gönnen

Ich glaube dieser Punkt bedarf weniger Worte 😄 Dieses Gefühl beim Kauf einer neuen Handtasche oder einem neuen Paar Schuhe, das noch tage- und wochenlang nach dem Kauf anhält ist einfach für jede Frau etwas ganz besonderes.

14. Einen Mittagsschlaf machen

Was gibt es schöneres an einem Wochenende nach getaner Arbeit einen kurzen Power-Nap zu machen? Eben – NICHTS 😉

15. Nach Hause kommen

Wie wichtig es ist sich wohl in seinen eigenen vier Wänden zu fühlen wird einem mindestens einmal täglich bewusst. Die letzten Stufen im Treppenhaus nach oben – die Türe aufschließen und hinter sich zumachen – DURCHATMEN, ANKOMMEN. Genau so fühlt es sich für mich an, nach Hause zu kommen. Sprichwörtlich ankommen. Nach Hause kommen kann aber auch „in die Heimat“ fahren heißen und auch das ist für mich ein absoluter Stimmungsbooster. Denn neben der Familie sind meine Tiere mein mir Liebstes.

16. Enten beobachten

Für mich persönlich meine Lieblingsbeschäftigung, die mich erdet und mir einfach ein gutes Gefühl gibt. Ich finde, jeder sollte für sich so etwas suchen, das einem in nullkommanix ein Feel-Good-Gefühl gibt.

17. Eis essen

Im Sommer, im Winter und das am Besten bis einen der Bauch weh tut 😄 „Schokolade macht glücklich?“ bei mir trifft das eher für Eis zu.

18. Pläne schmieden

Ich führe seit Jahren neben meiner Bucket-List (ein ausführlicher Blogbeitrag hierzu folgt noch 😊) auch eine Liste, in der alles steht, worauf ich mich in naher Zukunft freue. Neben dem bevorstehenden Urlaub, der anstehenden Beförderung steht auf dieser Liste auch die nahende Shopping-Bestellung, der ich entgegenfiebere.

19. Sonnenuntergänge anschauen

Manchmal braucht es nicht mehr als die pure Schönheit der Natur, die einem bewusst macht, wie gut es einem doch wirklich geht. Ich liebe die Minuten, bevor die Sonne hinter dem Horizont verschwindet und alles in ein wunderbares Licht taucht.


20. Jemand anderem eine Freude machen

Vielleicht der schönste und zugleich einfachste Punkt von allen. Freude verbreiten geht so einfach – dem Fremden gegenüber in der Bahn einfach so zulächeln, jemandem unverhofft ein Kompliment machen, Blumen bei einem Treffen mitbringen usw. Für alle, die Blumen auch so sehr lieben wie ich habe ich jetzt einen Rabattcode von BLOOMY DAYS für euch. Mit dem Code „monderose“ spart ihr bis noch zum 21.Juni.2017 20% auf eure Bestellung 😊

In liebevoller Zusammenarbeit mit BLOOMY DAYS

 

Advertisements

Ein Gedanke zu “Meine Feel-Good-List – Soulful

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s