The Balm „The Manizer Sisters“ – Erster Eindruck

Hallo ihr Lieben,

seitdem ich Anfang Oktober bei Temptalia die Review zu der The Balm „The Manizer Sisters“ Palette gesehen hatte, war mir klar: DIE BRAUCH ICH :) Ich schleiche schon seit langem um den Mary-Lou Manizer herum und deshalb kam die Palette wirklich wie gerufen. The Balm bestelle ich am Liebsten bei kosmetik4less und dementsprechend sah ich täglich auf deren Webseite vorbei, ob die Palette schon lieferbar ist. Letzte Woche war es dann soweit, die Palette war verfügbar und wurde auch gleich bestellt :) Keine zwei Tage später war das Schätzchen dann auch schon bei mir. Nach den ersten paar Tagen, an denen ich die Palette verwendet habe, möchte ich euch heute meinen ersten Eindruck zu der Palette mitteilen.

The_Manizer_Sisters01 The_Manizer_Sisters02

Die Fakten
Bestellbar bei kosmetik4less
Preis: 27,50€
Inhalt: 3g
Produkte: Mary-Lou Manizer, Cindy-Lou Manizer, Betty-Lou Manizer

The_Manizer_Sisters13 The_Manizer_Sisters12 The_Manizer_Sisters14

Die Verpackung
Die Palette kommt mit einer Papierhülle, wie z.B. auch die typischen Zoeva Paletten. Die Palette selbst besteht aus festem Karton und macht einen hochwertigen Eindruck. Ich mag Verpackungen aus Papier eigentlich sehr gerne, doch sie werden im Beauty-Bag leider sehr schnell dreckig. Die Palette schließt magnetisch und kann deshalb auch ohne der Papier-Umverpackung gut mitgenommen werden.

Die Pfännchen mit den einzelnen Farben haben ca. 3 cm Durchmesser und beinhalten 3 Gramm Produkt. Sie sind fest in der Palette verklebt und es wackelt nichts herum. Alles in allem macht die Palette einen wertigen, handlichen Eindruck.

Besonders interessant und witzig finde ich die Aufmachung der Palette. Jede der Manizer-Sisters ist mit einem typischen Fahndungsfoto mit Steckbrief abgebildet. The Balm macht sich wirklich Gedanken bei den Designs – da freut sich mein Grafiker-Herz :)

The_Manizer_Sisters11 The_Manizer_Sisters10 The_Manizer_Sisters09

Mary-Lou Manizer
Mary-Lou ist ein gold- bzw. champagnerfarbener Highlighter mit warmen Untertönen. Die Untertöne passen aber selbst bei Blassnasen und kühlen Hauttypen wie mir – man kann ihn also mit jedem Hautton gut tragen. Nur sollte man keines Falls zuviel Produkt auftragen, da man sonst schnell mal wie eine „Speckschwarte“ glänzt ;) Die Konsistenz ist cremig, buttrig und lässt sich wunderbar ausblenden. Toll finde ich, dass der Mary-Lou Manizer keinen groben Glitzer enthält, sonder nur schimmert und das Licht reflektiert. Besonders gerne trage ich ihn außer auf dem Wangenknochen auch im inneren Augenwinkel und als Browbone-Highlight auf. Auch als Nasen-Highlight à la Nikkietutorials macht der Mary-Lou Manizer wirklich was her.

The_Manizer_Sisters15
The_Manizer_Sisters18
The_Manizer_Sisters03

Cindy-Lou Manizer
Cindy-Lou ist ein pinkstichiger Peachton mit warmen Untertönen. Für mich ist es weniger ein Highlighter als ein Blush. Ich trage ihn also mehr seitlich an der Wange, als auf dem Wangenknochen auf. Von den drei Farben ist der Cindy-Lou Manizer am wenigsten schimmerig, erzeugt aber dennoch einen schönen Glow auf den Wangen. Auch er ist sehr buttrig im Auftrag, aber etwas fester gepresst als Marry-Lou. Ein toller Alltags-Ton mit der gewissen Portion Glow.

The_Manizer_Sisters16 The_Manizer_Sisters19 The_Manizer_Sisters04

Betty-Lou Manizer
Betty-Lou ist ein bräunlicher Bronzer mit goldenen Schimmerpartikeln. Mit ihm wusste ich anfangs so gar nichts anzufangen, da er schon deutlich warme Untertöne hat und für einen normalen Bronzer so sehr glänzt. Gerne kombiniere ich ihn aber mit einem matten Blush wie z.B. Mac Melba und hauche ihm mit dem Schimmer ein bisschen mehr Leben ein. Auch als Lidschatten funktioniert Betty-Lou sehr gut. Nass mit Fix+ von Mac aufgetragen wirkt er fast wie ein Foiled Eyeshadow – sehr schön! Wie die beiden anderen Manizer-Sisters ist auch der Auftrag von Betty-Lou ein Traum, er ist der seidigsten der drei.

The_Manizer_Sisters17 The_Manizer_Sisters20
The_Manizer_Sisters05

By the way
Ich finde es super, dass die Manizer-Sisters auf dem Cover auch wirklich zu den Haut- und Haartypen passen, denen das entsprechende Produkt sehr gut steht. Selbst wenn nicht Haut- und Haarfarbe mit deiner übereinstimmen (es gibt ja für mich auch keine blasse Manizer-Sister mit dunklen Haaren) so schaut euch einfach die Sister an, denen ihr, was Haut oder Haare angeht, am meisten ähnelt. Dementsprechend mag ich den Mary-Lou Manizer und den Cindy-Lou Manizer am liebsten.

The_Manizer_Sisters22

Auch finde ich es toll, dass die Produkte vielseitig eingesetzt werden können und nicht nur als Highlighter, Blush oder Bronzer dienen. Von mir also eine klare Kaufempfehlung :)

Advertisements

5 Gedanken zu “The Balm „The Manizer Sisters“ – Erster Eindruck

  1. Pingback: Mac “Oh Darling” vs The Balm “Mary-Lou Manizer” |

  2. Pingback: fresh In | The Manizer Sisters - All About World

  3. Heey, dein Beitrag ist Bombe 😍 Wunderschöne Bilder ! Wow
    Eine Frage habe ich: soweit ich weiß, ist diese „Palette“ ja limitiert, weißt du zufällig für wie lange ? 😅
    Alles liebe,
    Helena

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s