Pumpkin Spice Latte – Rezept

Hallo ihr Lieben,

vor einiger Zeit habe ich euch mein Rezept für selbstgemachtes Pumpkin Pie Spice gezeigt und heute möchte ich mein liebstes Rezept mit Pumpkin Pie Spice mit euch teilen – den Pumpkin Spice Latte. Kaum sinken die Temperaturen, hat Starbucks wieder ein neues Sortiment verschiedener herbstlicher Getränke – der Pumpkin Spice Latte ist einer davon. Selten gibt es ein Getränk, das so gehypt wird wie der PSL und JA, ich finde er ist den Hype definitiv wert – er schmeckt einfach großartig, ist herbstlich und angenehm wärmend in der kommenden kalten Jahreszeit. Da der nächste Starbucks aber ein Stückchen von mir entfernt ist und ich auch Zuhause nicht auf mein liebstes Herbst-Getränk verzichten möchte zeige ich euch heute, wie ihr euch einen PSL ganz leicht selbst machen könnt.

IMG_3804
So genieße ich meinen PSL am liebsten – mit ganz viel Zeit, mit Zeitschrift in der Hand und auf die Couch gekuschelt.

Ihr braucht:
1/2 Teelöffel Pumpkin Pie Spice
1 Esslöffel Agavendicksaft
1/2 Tasse heißen, starken Kaffee
1/2 Tasse Milch
Sahne nach Geschmack
etwas Zimt

So funktionierts:
Zuerst setzt ihr den Kaffee auf. Achtet darauf, dass es starker Kaffee ist, so geht der dessen Geschmack unter den dominanten Aromen des Pumpkin Pie Spice nicht unter. Währenddessen schäume ich meine Milch auf. Ich benutze dafür einen elektrischen Milchaufschäumer von WMF (hier). Ich LIEBE dieses Gerät und möchte es definitiv nicht mehr missen. Man hat hier die Wahl zwischen leichtem warmen Milchschaum, festem warmen Milchschaum, kaltem Milchschaum und heißer Milch. Ich wähle immer den leichten warmen Milchschaum für meinen PSL. Im Anschluss fülle ich meinen Kaffee in meine gewünschte Tasse – in diesem Fall ein Ball Jar von American Heritage. Nun gebe ich Agavendicksaft auf einen Esslöffel und streue darauf einen halben Teelöffel Pumpkin Pie Spice. Die beiden Komponenten vermenge ich mit dem Stil eines Löffels bis ein homogener Sirup entstanden ist. Unter Rühren gieße ich den Sirup in den heißen Kaffee. Anschließend gebe ich den Milchschaum darüber. Nun noch mit Sahne und etwas Zimt garnieren – fertig!

IMG_3814
IMG_3811

By the way:
Die Sahne könnt ihr, wie ihr hier auf den Bildern seht, natürlich auch weglassen. Ist gesünder und schmeckt genauso gut :) Auf Zucker könnt ihr außerdem komplett verzichten, da die Süße schon durch den Agavendicksaft kommt. Eigentlich gehört in einen richtigen PSL noch Kürbispüree rein. Doch dieses Püree herzustellen ist mir meist zu aufwändig, da man es nur leicht herausschmeckt und der PSL auch ohne einfach lecker ist. Solltet ihr euren PSL aber doch mit Kürbispüree bevorzugen, dann gebt bevor ihr die Milch in den Kaffee mit Sirup schüttet noch einen Esslöffel Kürbispüree dazu. Ich wünsche euch viel Spaß beim Ausprobieren eures selbstgemachten Pumpkin Spice Latte.

Advertisements

3 Gedanken zu “Pumpkin Spice Latte – Rezept

  1. Pingback: Sonntagsfüller #1 |

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s