Naked Smoky Palette – Erster Eindruck

Hallo ihr Lieben,

nach langem Hin & Her habe ich mich letzte Woche dafür entschieden, mir die neue Naked Smoky Palette zu gönnen. Ich besitze bereits die Naked 3 und muss sagen ich bin (fast) restlos begeistert (: Mir gefallen hier fast alle Farben, doch von den glitzrigen Tönen bin ich sehr enttäuscht. Selbst mit Mac Fix+ halten die Farben bei mit überhaupt nicht auf dem Lid, was ich sehr schade finde. So, nun zurück zur neuen Naked Smoky.

Die Umverpackung
Wie die Paletten vorher, kommt die Smoky in einer matten Umverpackung. Auf der Vorderseite prangt der Schriftzug Urban Decay Naked Smoky und im Hintergrund ist schwarzer Rauch zu sehen – sehr passend. Auf der Rückseite sind einige Informationen, sowie alle der 12 Farben abgebildet. Diese sind ein bisschen erhaben und mit Lack überzogen – bei solchen Verpackungen freut sich das Grafikdesigner-Herz (;

Naked_Smoky_00
Naked_Smoky_01
Naked_Smoky_03
Naked_Smoky_04

Die Verpackung
Zu den anderen Naked Paletten gibt es einen großen Unterschied, denn die Smoky Palette schließt mit einem Magnetverschluss, wohin gegen die anderen Paletten zu schließen einrasten mussten. Diese Neuerung gefällt mir persönlich sehr gut. Auf der Palette selbst ist wieder der schwarze Rauch über grauem Hintergrund zu sehen. Die Lettern, die schon auf der Umverpackung abgebildet sind, befinden sich erhaben auch auf der Palette.  Die zweite signifikante Änderung zu den anderen Paletten ist der mitgelieferte Pinsel. Ansonsten waren ein beidseitig verwendbarer, flachgebundener Pinsel dabei, bei der neuen Smoky Palette wird ein Blendepinsel mitgeliefert. Zum Verblenden komme ich mit dem allerdings nicht ganz so gut zurecht, deshalb verwende ich ihn gerne zum Concealer einarbeiten.

Naked_Smoky_07
Naked_Smoky_09
Naked_Smoky_05
Naked_Smoky_16
Naked_Smoky_20

Die Farben
Enthalten sind wie bei allen Naked Paletten 12 Farben. Das sagt der Hersteller zu den einzelnen Farben:

Naked_Smoky_14

High – Champagner-Schimmer mit Mikro-Glitzer
Dirtysweet
– Mittleres Bronze
Radar – Metallisches Taupe mit irisierendem Mikro-Schimmer
Armor– (Metallischsilbriges Taupe mit Mikro-Schimmer
Slanted – Metallisches Zartgrau
Dagger – Mittleres Charcoal mit Mikro-Schimmer
Black Market – Samtiges Jet-Black
Smolder – Tiefes Taupe-Blau
Password – Kühles, mattes Taupe
Whiskey – Sattes, mattes Braun
Combust – Zartes Pink-Taupe
Thirteen – Samtig-zartes Beige

Naked_Smoky_10Naked_Smoky_11

Swatches
Die Swatches entstanden auf dem blanken Handrücken, ohne Base oder Primer. Ich bin jeweils im Pfännchen als auch auf dem Handrücken zwei mal mit dem Finger Hin und Her gestrichen.

Naked_Smoky_22
High, Dirtysweet, Radar, Armor, Dagger

Naked_Smoky_21
Black Market, Smolder, Password, Whiskey, Combust, Thirteen

Fazit
Durch die dunklen Töne können schöne Smoky Eyes gezaubert werden, die vielen hellen Farben eignen sich aber auch wunderbar für Alltags-Looks. Besonders gut gefällt mir, dass viele matte Töne enthalten sind. Diese sind einfach am vielseitigsten einsetzbar und schaffen bei jedem AMU die gewisse Definition der Lidfalte. Ein weiterer Pluspunkt ist, dass die Palette bis auf die Farben „Dirtysweet“ und „Radar“ ziemlich kühl sind, was wunderbar zu meinem Hautton passt. Ich hab bislang 3 unterschiedliche Looks mit der Naked Smoky geschminkt und ich war von allen dreien begeistert. Bei den glitzerigen Tönen feuchte ich den Pinsel leicht mit MAC Fix + an um die Intensität der Farben zu steigern und bislang klappt diese Methode bei der Palette wirklich gut. Alles in allem bin ich begeistert von der Palette, grade von den vielen dunklen Tönen.

Machts euch schön – eure Mon Beau Monde Rose

Advertisements

2 Gedanken zu “Naked Smoky Palette – Erster Eindruck

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s