essie „Brides no grooms“ Swatches und Vergleich

Hallo ihr Lieben,

heute kommt ein Blog-Beitrag, der voll und ganz meinen Blog-Namen „Meine schöne rosa Welt“ widerspiegelt. Es geht um den Vergleich mehrerer Pink-Töne von Essie anlässlich der aktuellen Bridal Collection von essie Es ist nun ja fast schon Mitte Mai und neben den längeren Tagen und den milderen Temperaturen hat mittlerweile auch wieder die Hochzeitssaison angefangen. Das hat essie genutzt und eine eigene Kollektion herausgebracht. Die letztjährigen bridal LEs waren in Deutschlang leider nicht erhältlich, deshalb freut es mich umso mehr, dass es die diesjährige Kollektion in die deutschen Läden geschafft hat. Die Kollektion besteht aus 6 Nagellacken, wovon 4 ein Jelly-Finish und 2 ein Creme-Finish haben. Da ich es lieber deckend mag, kamen die Jelly-Lacke für mich nicht in Frage. Deshalb entschied ich mich für den satten, gelbstichigen Pinkton names „brides no grooms“. Zuhause angekommen entdeckte ich einige Farben in meiner essie-Sammlung, die dem Lack doch sehr ähnlich sind. Ich möchte euch also heute einen Vergleich von 4 essie Lacken zeigen. Drei der Farben sind aus vergangenen LEs, eine aus dem Standardsortiment. Einen Teil der Bridal Collection findet ihr online unter anderem bei Douglas. Ansonsten gibt es sie überall wo es essie erhältlich ist.

Die Farben
Vergleichen möchte ich Bachelorette Bash (Standardsortiment), Haute in the heat (Haute in the heat LE, Sommer 2014), Schatzi (Oktoberfest LE, Herbst 2014) und den neuen Brides no grooms (Bridal Collection, Frühling 2015). Die Farben haben allesamt ein Creme-Finish und sind nach 2 Schichten deckend. Für Haute in the heat reicht allerdings auch eine Schicht.

_IMG_2773_IMG_2764_IMG_2751

Bachelorette Bash ist ein mittleres bis dunkles Pink mit gelblichem Farbstich.
Haute in the heat ist der Lack unter den vieren, der am deutlichsten ins Rote geht. Ich würde ihn eigentlich als ein pinkstichiges Rot bezeichnen. Dennoch passt er gut in die Reihe der anderen.
Schatzi ist ein typisches helles Barbie Pink mit blauem Einschlag.
Brides no grooms ähnelt von der Helligkeit her stark Schatzi. Dieser hat allerdings einen gelblichen Einschlag.

_IMG_2706_IMG_2703

Ein richtiges Dupe ist laut meinem Vergleich nicht dabei. Ich würde sagen, dass Bachelorette bash die gleiche Farbfamilie wie Brides no grooms hat, allerdings deutlich dunkler ist. Sucht ihr also so einen Farbton und solltet Brides no grooms nicht mehr bekommen, seid ihr mit Bachelorette bash sehr gut bedient. Watermelon von essie würde auch noch hervorragend in diese Reihe passen, der befindet sich allerdings leider nicht in meiner Sammlung (:

Ich hoffe ich konnte euch mit dem Vergleich weiterhelfen. Ich werde Brides no grooms gleich morgen lackieren – Bilder davon findet ihr dann hier auf meinem Instagram-Account.

Bis bald und macht gut.

 

Advertisements

Ein Gedanke zu “essie „Brides no grooms“ Swatches und Vergleich

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s